Plattform
Marktrollen
Services
Partner
Über uns
Dominik_Keindl
IHR KONTAKT
Arvato-Energy-Platform-News-Umsatzsteuerabsenkung-für-Gas-

Umsatzsteuerabsenkung für Gas im AEP Energielieferant

Umsatzsteuersenkungen schnell umgesetzt

In diesem Jahr stehen Energieversorger im Fokus der Allgemeinheit wie lange Zeit nicht mehr. Aus den aktuellen geopolitischen Ereignissen resultiert eine hohe Dynamik im Energiemarkt. Diese machen sich auch in den entsprechenden gesetzlichen Vorgaben bemerkbar. Zum 01.10.2022 wurde als Entlastung für die Verbraucher die Umsatzsteuer auf Gas von 19% auf 7% abgesenkt – ohne großen zeitlichen Vorlauf und mit wenig Informationen zur konkreten Umsetzung. Gleichzeitig wurde die vorher beschlossene Gasumlage kurzerhand wieder gestrichen. In beiden Fällen war es notwendig, die Abrechnungssysteme unverzüglich auf die neuen Gegebenheiten anzupassen. Nutzer der flexiblen AEP Energielieferant konnten sich wie immer auf eine schnelle und reibungslose Umsetzung durch die Experten von Arvato Systems verlassen.

Arvato Energy Platform Stagebild 2

In Situationen, wie derzeit die Energieversorger erleben, lässt sich der Vorteil einer agil aufgestellten Organisation und eines leicht anpassbaren IT-Systems erkennen. Politische Ereignisse führen zu unvorhersehbaren Änderungen, welche keine Rücksicht auf bisherige Planungen nehmen. Energieversorger stehen in der Pflicht, die beschlossenen Änderungen, schnell umzusetzen. Wenn hierdurch jedoch hohe Umsetzungsaufwände in den IT-Systemen zu erwarten sind, kostet dies zum einen viel Geld, zum anderen sind Fachverantwortliche zusätzlich zum regulären Betrieb in entsprechende IT-Projekte gebunden.
 

Energiewirtschaft im ständigen Wandel

Auch ohne die Themen der Energiekrise waren mit der MaKo 2022 umfangreiche regulatorische Änderungen in der Marktkommunikation geplant. Als die ersten Medienberichte über eine mögliche Umsatzsteuerabsenkung öffentlich wurden, wurden unverzüglich die ersten Überlegungen zur Umsetzung angestellt. Unter einigen Annahmen erfolgte die Umsetzungskonzeption und wurden im weiteren Verlauf konkretisiert. So war bspw. zu Beginn der Konzeption nicht klar, welche Preisbestandteile (bspw. Netzentgelte, Messentgelte, Mehrmindermengen) von der Steuerabsenkung betroffen sein würden. Im engen Austausch mit Anwendern der Lösung AEP Energielieferant wurde eine Lösungsskizze entwickelt, mit der flexibel reagiert werden konnte und die zum Ziel hatte, dass die Abrechnungsprozesse in den IT-Systemen reibungslos durchgeführt werden konnten.

Trotz einem Rest an Unsicherheiten zu noch ausstehenden Anforderungen wurde die Entwicklung der Änderungen ab Ende September gestartet. Das fertige Release inklusive Qualitätssicherung stand abschließend am 21.10. – noch vor Ende der 6-wöchigen Rechnungslegungsfrist – zur Verfügung und wurde rechtzeitig auf die Kundensysteme verteilt.


Die nächsten Änderungen mit Einfluss auf IT-Systeme sind angekündigt

Nach Erreichen dieses Meilensteins geht es für die Energieversorger ambitioniert weiter: Neben den geplanten Prozess- und Formatänderungen müssen Themen wie die Dezember-Hilfe und die Gaspreisbremse in den Systemen umgesetzt werden. Dazu sind die Konzeption und Planung bereits gestartet und mit hoher Priorität in Bearbeitung. Das Selbstverständnis der Fachexperten bei Arvato Systems ist auch hier, den Anwendern passende Lösungen dafür zur Verfügung zu stellen!

Einladung zu einem Demo-Termin


Wir geben Ihnen gerne einen Einblick in den aktuellen Stand unserer Entwicklung und demonstrieren die relevanten Prozesse. Dabei sprechen wir bereits über Ihre konkrete Vorgehensweisen.
 

Kontaktieren Sie uns gerne unter energy.experts@arvato-systems.de und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit einer Demonstration unserer IT-Lösung.


Ihr Kontakt für AEP Energielieferant

Dominik_Keindl
Dominik Keindl
Experte für die Umsatzsteuerabsenkung