Plattform
Marktrollen
Services
Partner
Mehr
MA_Horst Wolter
NLI_Andreas_Pöhner
IHRE KONTAKTE
Arvato-Energy-Platform-1236384691-2

Connectivity Framework

 Das unabdingbare Grundgerüst für die Arvato Energy Platform®

...
MA_Horst Wolter
NLI_Andreas_Pöhner
IHRE KONTAKTE

Das Energiesystem wird immer vielfältiger und kleinteiliger. Funktionsfähig wird es durch ein umfassendes Regelwerk, mit dem das Zusammenspiel der Player auf Basis einheitlicher Standards organisiert wird. Die komplexen Prozesse können nur mit hochautomatisierten Prozessen in spezialisierten Anwendungen effizient bewältigt werden. Dennoch sollen die komplexen Anwendungen flexibel kombinierbar sein, um auf die sich stetig verändernden Anforderungen rasch reagieren zu können. 


Um diese Flexibilität beherrschen zu können, braucht es einen Rahmen und eine Grundordnung. Bei der Arvato Energy Platform® (AEP) besteht dieses Grundgerüst aus dem Connectivity Framework. Es stellt jene Basisfunktionalitäten zur Verfügung, ohne die Betrieb und Nutzung einer Software-as-a-Service-basierten Plattform undenkbar wären. Das Connectivity Framework ist quasi das Betriebssystem der Arvato Energy Platform® für Mandanten, Services und Module.

Das Connectivity Framework besteht aus drei Funktionsbereichen:

Arvato-enegy-plaform-connectivity-framework
Kachel-Nr1
Integratives Frontend

Es stellt die grafische Benutzeroberfläche für Kunden, Anwender, Dienstleister und Administratoren zur Verfügung. Das integrative Frontend ermöglicht ferner die Einbindung der Widgets aus den Fachmodulen und die Navigation zwischen den Frames sowie den Drilldown in die einzelnen Fachmodule.

Kachel-Nr2
Systemfunktionen

Diese Funktionen sind entweder direkte Services von Microsoft Azure oder sie basieren auf ihnen. Sie beinhalten :

  • die gesamte Zugriffssteuerung, d.h., die zentrale Nutzerverwaltung, API- und Mandanten-Management. 
  • die SaaS-Administration mit automatischer Provisionierung. Wichtig und äußerst vorteilhaft: Jedes Modul erhält seine eigene Systemumgebung, was die Zugriffsteuerung und die Überwachung über Systemfunktionen ermöglicht.
  • übergreifenden zentrale Funktionen wie Monitoring, Analyse und Reporting. 
  • und – nicht zu vernachlässigen – die Skalierbarkeit der bereitstehenden Infrastruktur.  

Wichtiger Windfall-Profit in diesem Kontext: Die Bereitstellung der Systemfunktionen durch einen Hyperscaler wie Microsoft garantiert ein Höchstmaß an integrierter und beständig optimierter IT-Sicherheit.

Kachel-Nr3
Kommunikation und Datenaustausch zwischen den Modulen

In diesem Bereich des Connectivity Frameworks wird die Kommunikation zwischen den Modulen gesteuert. Diese basiert auf „marktüblichen“ fachlichen Objekten. Der Austausch erfolgt entweder durch synchrone Kopplung oder asynchrone Kommunikation.

Fester Bestandteil der Arvato Energy Platform®

Egal für welche Marktrolle die AEP zum Einsatz kommt – dieses Grundgerüst ist immer Bestandteil der Lösung. Bedeutet: Höchstmögliche Sicherheit und große Flexibilität sind immer an Bord.

Nicht zu vergessen: Die Bestandslösungen werden sukzessive auf  die AEP gehoben, damit sie auch von den Vorzügen profitieren.  


Das könnte Sie auch interessieren

Die IT-Plattform für die Energiewirtschaft im Überblick:

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die modulare und cloud-basierte Plattformlösung der Arvato Systems, welche die wesentlichen energiemarktspezifischen Prozesse abbildet: die Arvato Energy Platform®.

Querschnittfunktionen, die (fast) jede Marktrolle benötigt:

Software-basierte Services, die mehrere Marktrollen für die Ausübung ihres operativen Betriebs in ähnlicher Weise benötigen, stellt die Arvato Energy Platform® als Querschnittsfunktionen zur Verfügung.

Wesentliche Prozessaufgaben für folgende Marktrollen:

Egal ob Energielieferant, Nachhaltigkeitsmanager, Anlagenmanager, Quartiersmanager, Netz- oder Messstellenbetreiber – die AEP bietet sämtliche Basis-, Querschnittsfunktionen sowie jeweilige Fachanwendungen.

Ihre Kontakte für das Connectivity Framework

MA_Horst Wolter
Horst Wolter
Produktmanager Arvato Energy Platform®
NLI_Andreas_Pöhner
Andreas Pöhner
Vice President Utilities Solutions